150 Jahre - MGV HARMONIE BREMERVÖRDE - von 1859 e.V.
Hauptmenü
Presseberichte 2019
Der MGV hat seinen 160 Geburtstag gefeiert „Sie werden staunen, wovon Männer so träumen.“ Die Worte des MGV-Vorsitzenden Viktor Sussek bei der Begrüßung klangen verheißungsvoll und das Publikum sollte nicht enttäuscht werden. Für das gut zweistündige Konzert hatten die Sänger anlässlich des 160. Geburtstages des MGV „Harmonie“ 14 Lieder ausgewählt, die sich im engeren oder weiteren Sinne mit „Männerträumen“ befassen. Männer träumen von Abenteuern in fernen Ländern („California Dreaming“, „San Francisco“), von glücklichen Kindertagen („Kinnertied“) und natürlich von Frauen („Sweet Caroline“, „O Donna Clara“) – und manch ein Männertraum ist am Ende doch sentimentaler als Frau es vielleicht erwarten würde. Das notwendige „Expertenwissen“ gab es von Bassist Stephan Winter, der in gewohnt charmanter, launiger und geistreicher Manier durch den Abend führte und versprach „einen kleinen Einblick hinter die Schädelkalotte dieser braven Sängerknaben“ zu gewähren. Den Ton gab an diesem Abend allerdings eine Frau an: MarieLouise Baabe. Die gut aufgelegte Chorleiterin dirigierte den Männergesangverein wie immer souverän und präzise. Zwischendurch gönnten  sich die Sänger zwei Verschnaufpausen und überließen die Bühne dem BrassQuintett „nur.blech“ aus dem hessischen Rotenburg an der Fulda. „Wir sind nur Laien. Also seien Sie nachsichtig mit uns“, stapelte Posaunist Markus Buhrmann tief,  servierte dem Publikum mit seinen vier Musikerkollegen anschließend aber eine Setlist, die es in sich hatte und vom „Killer Tango“ über Freddy Mercurys „Bohemian Rhapsody“ bis zu Henry Manchinis „The Pink Panther Theme“ reichte. Das Publikum dankte dem Männergesangverein „Harmonie“ und dem Brass-Quintett „nur.blech“ mit tosendem Ap- plaus für einen im wahrsten Sinne des Wortes traumhaften Konzertabend. Nach einem gut zweistündigen Programm verabschiedeten sich die Sänger als Zugabe mit „You’ll Never Walk Alone“ aus dem Broadway-Musical-Klassiker „Carousel“. Der MGV-Vorsitzende Viktor Sussek ließ es sich anschließend nicht nehmen, allen Beteiligten und Unterstützern persönlich sei- nen Dank auszusprechen. Dabei vergaß er auch die Frau des Abends nicht: „Marie-Louise, was wären wir ohne dich?!“ „Männerträume“ in Melodien Fast 300 Besucher beim Geburtstagskonzert des Männergesangvereins „Harmonie“ in St. Liborius Von Nora Buse  BREMERVÖRDE. Wovon träumen Männer eigentlich? Der Männergesangverein (MGV) „Harmonie“ hat die Antworten auf diese Frage musikalisch verpackt. Knapp 300 Besucher hatten sich am Sonnabend in der Liboriuskirche eingefunden, um den „Männerträumen“ des MGV zu lauschen. 160 Jahre alt und kein bisschen leise: Der Männergesangverein „Harmonie“ feierte seinen runden Geburtstag am Sonnabend mit einem Konzert in der Liborius-Kirche. Fotos: Buse Der MGV-Vorsitzende Viktor Sussek bedankte herzlich sich bei Chorleiterin Marie-Louise Baabe für ein gelungenes Konzert. Obwohl es in den Reihen der Tenöre einige Krankheitsausfälle gab, legten die Sänger der „Harmonie“ einen stimmgewaltigen Auftritt hin. 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬   › Auf seiner Webseite hat der Männergesangverein „Harmonie“ ein Gästebuch. Webmaster Günter Falk und seine Sängerfreunde würden sich über Einträge freuen. www.mgvharmonie.de/gaestebuch.htm Erläuterte das „brisante Thema Männerträume“: Stephan Winter. Bremervörder Zeitung 30. Oktober 2019 Bremervörder Zeitung 21. Oktober 2019    SONDERSEITE Sonnabend, 19. Oktober 2019 Auch wenn gewiss nicht jeder Männertraum beim Konzert verraten wird, gibt vielleicht schon ein Blick in das Programm erste Aufschlüsse. Welcher Mann hat nicht schon mal von einer Reise nach New York geträumt? Und zufällig erklingt auch die schöne Ballade „New York, New York“ in St. Liborius. Und wer auch im gesetzteren Alter mal auf den Pfaden der Hippies wandeln möchte, findet bei „California Dreaming“ oder „San Francisco“ gewiss den richtigen Sound für einen ungelebten Jugendtraum. Mehr wird noch nicht verraten. Schließlich dürfte Bassist Stephan Winter in seiner gewohnt geistreichen und launigen Moderation weitere Antworten auf die spannende Frage haben, wovon Männer träumen. Einen Traum hat sich die „Harmonie“ jedenfalls schon vor dem Konzert erfüllt – und zwar viele nagelneue Profi-Fotos, die auch die regionale Verankerung des traditionsreichen Chores im Vörder Land widerspiegeln. „Die Harmonie wird in diesem Jahr 160 Jahre jung – da hat sich der Chor zum Geburtstag was ganz Besonderes gegönnt! In Zusammenarbeit mit dem Fotostudio Epe und der Unterstützung örtlicher Unternehmen ist mit allen Sängern eine Reihe außergewöhnlicher Fotos entstanden“, erläutert „Harmonie“-Sprecher Frank Willi Heise. Die Fotos sollen nicht nur die enge Verbundenheit des Chores mit der Region Bremervörde symbolisieren, sondern auch für die Freude am Singen, die Vielfalt der vorgetragenen Lieder, aber auch die musikalische Weiterentwicklung der „Harmonie“ stehen. „Glücklicherweise konnte der Chor dabei mit dem Wasserstoffzug der EVB ein besonders attraktives und symbolträchtiges Motiv für die Fotoserie gewinnen. Wie praktisch kein anderer Verkehrsträger steht der wasserstoffbetriebene iLint mit seiner traditionsreichen Verbindung zu Dampflokomotiven für den technischen Fortschritt eines vielfältigen Verkehrsmittels“, betont Heise auch mit Blick auf die wechselvolle Entwicklung der „Harmonie“, die in ihren frühen Jahren noch mit der Dampflok zu Auftritten oder Chorwettbewerben reiste. Genau so verhält es sich auch mit den anderen beteiligten Firmen. Nur durch die stetige Anpassung an die Kundenwünsche und den Zeitgeist sei es den Inhabern gelungen, sie über die langen Zeiträume zu betreiben und schließlich die Arbeitsplätze in der Region zu halten. Ganz in diesem Sinne will der MGV „Harmonie“ heute mit seinen musikalischen Wurzeln im 19. Jahrhundert „mit modernen Interpretationen bekannter Pop-Klassiker Akzente für die zukünftige Weiterentwicklung des Chores setzen“, heißt es in einer Mitteilung des Vorstands, der sich nicht nur bei den beteiligten Unternehmen bedankt, sondern auch beim Fotostudio Epe für die Umsetzung der Foto-Aktion. Die Diedrich Schröder GmbH & Co. KG, die für den Tenor die passende Kulisse bot, ist ein Familienunternehmen, das seit 2007 in dritter Generation von Dr. Michael Schröder geführt wird. Als bundesweit tätiges mittelständisches Hoch- und Tiefbauunternehmen hat man sich im Laufe der vergangenen Jahre auf Großprojekte spezialisiert. Vielerorts treffen Interessierte auf Objekte, die von den Bauspezialisten erstellt worden sind: Von Einrichtungshäusern eines großen schwedischen Möbelherstellers mit angrenzenden Fachmärkten, dem Betriebsgebäude der Hamburger Staatsoper, mehrgeschossigen Tiefgaragen oder Hotels, Schul- und Universitätsgebäude, über Kranken- oder Rathäuser, Hallen- und Freibäder sowie Bank- und Verwaltungsgebäude, bis hin zu Brücken, Tunnel und Schleusen zählen viele Bauwerke zu den bekannten Referenzobjekten. Für ansprechende Fotokulissen sorgten neben der EVB und der Schröder KG auch die Unternehmen Thomas Holding, die Spedition Meyer und die Firma Landtechnik Tiemann. (TS) Männer mit Takt und gutem Ton 160 Jahre „Harmonie“: Bremervörder Männergesangverein lädt zum Geburtstagskonzert in St. Liborius  BREMERVÖRDE. Wer wissen  möchte, wovon Männer träu- men, ist am Sonnabend, 26.  Oktober, in der Bremervörder  Liborius-Kirche genau richtig.  Ab 19.30 Uhr gibt der Männer- gesangverein „Harmonie“ un- ter dem vielsagenden Motto  „Männerträume“ sein Konzert  zum 160. Geburtstag (BZ be- richtete). Für instrumentale  Einlagen sorgen die Herren des  Ensembles „nur.blech“ aus  dem hessischen Rotenburg an  der Fulda. Als besonders symbolträchtiges Motiv und Beispiel für die enge Verbundenheit des Chores mit der Stadt Bremervörde und der Region sehen die Sänger der „Harmonie“ den EVB-Wasserstoffzug.        FOTO: EPE Der Erste Tenor geht mit sicherem Stand hoch hinaus! Bei der Bremervörder Schröder KG gab es dafür die passende Kulisse. FOTO: EPE Als Abwechslung zu den fast ausnahmslos vokal vorgetragenen Stücken der „Harmonie“ konnte der Männerchor das Brass-Quintett „nur.blech“ aus dem hessischen Rotenburg an der Fulda gewinnen. Kennengelernt haben sich die beiden Formationen auf einem gemeinsamen (Geburtstags-) Konzert beim befreundeten Erfurter Männerchor (EMC). FOTO: SJ .................................................................................................................................... › Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es zum Preis von zwölf Euro in der Lotto-Annahmestelle Adami in der Bremervörder Brunnenstraße sowie an der Abendkasse in St. Liborius. Mit diesem Plakat wirbt der Männergesangverein „Harmonie“ für sein Konzert in St. Liborius am 26. Oktober. Hat die Bremervörder „Harmonie“ für das Konzert unter dem Motto „Männerträume“ auf das Geburtstagskonzert gut vorbereitet: die musikalische Leiterin Marie-Louse Baabe. FOTO: SCHMIDT M G V H A R M O N I E B R E M E R V Ö R D E M E R Sa., 26. 10. 2019 | 19.30 Uhr Liborius-Kirche Bremervörde MGV Harmonie und das Brass-Quinte „nur Blech“ präseneren: Wir gratulieren dem Männergesangverein Harmonie herzlich zum Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg! SINGEN BIS DER ARZT KOMMT! ConTraiLo Container I Trailer I Logistik Hauptstraße 19 · 27432 Ebersdorf Tel. (04765) 1587 · www.wagenloehner.de Werbeagentur Druckerei Beschriftungen DIE regionale DRUCKEREI! Eine halbe ofenfrische Flugente  mit Orangensoße, Apfelrotkohl,  Kartoffelklößen und ¼ l Rotwein € 16.50 Um rechtzeitige Tischreservierung wird gebeten.  Reservieren Sie für Ihre Weihnachtsund Betriebsfeier rechtzeitig unsere Räumlichkeiten. 6	klimatisierte Räumlichkeiten von 10	– 300 Personen. Wir beraten Sie gern. Hotel Daub valeria_aksakova Freepik/ Bremervörde, Bahnhofstraße 2 · ☎ 04761/3086 · Telefax 04761/2017 Internet: www.hotel-daub.de · E-mail: info@hotel-daub.de •	Smart-Lighting Steuerung Casambi •	LED Bänder & Platinen •	LED Netzteile •	LED Aluminium Profile •	Textilkabel •	Beleuchtungselektriken (Fassungen, Zuleitungen) www.arditi-gmbh.de info@arditi-gmbh.de Anlass für das Konzert bietet das 160-jährige Bestehen des traditionsreichen Bremervörder Chores, der für sein Publikum eine abwechslungsreiche Liedfolge einstudiert hat: „Von plattdeutschen Weisen über russische Klänge bis hin zum Pop soll dabei ein großer musikalischer Bogen gespannt werden“, betont MGV-Sprecher Frank Willi Heise. Augenzwinkernd Die Zuhörer erwartet bei dem einen oder anderen Lied auch manch eine musikalische Überraschung. Zu den Schwerpunkten des Programms zählen insbesondere Lieder, die gemeinsam mit der langjährigen Chorleiterin Baabe nach dem großen Jubiläum des Chores im Jahre 2009 einstudiert und neu ins Repertoire aufgenommen worden sind. Heise: „Gleichzeitig werden die Zuhörer auch in Anlehnung an das Konzertmotto mit dem einen oder an- deren Augenzwinkern erfahren, wovon Männer heute tatsächlich träumen.“ Dafür sorgt gewiss auch die launige Moderation vom Bassisten Stephan Winter, der das Motto anspielungsreich mit Leben erfüllen wird. Als Abwechslung zu den fast ausnahmslos vokal vorgetragenen Stücken der „Harmonie“ konnte der Chor das Ensemble beziehungsweise Brass-Quintett „nur.blech“ aus dem hessischen Rotenburg an der Fulda gewinnen. Kennengelernt haben sich die beiden Formationen auf einem gemeinsamen (Geburtstag-) Konzert beim befreundeten Erfurter Männerchor (EMC). Fotoprojekt zum Jubiläum  Zum Geburtstag hat sich der Chor selbst ein ganz besonderes Geschenk gemacht: „In Zusammenarbeit mit dem Fotostudio Epe und der Unterstützung regionaler Unternehmen ist mit allen Sängern eine Reihe außergewöhnlicher Fotos entstanden“, betonen Sussek und Heise. Als besonders symbolträchtiges Motiv und Beispiel für die enge Verbundenheit des Chores mit der Stadt Bremervörde und der Region sehen die beiden Sänger den Wasserstoffzug der EVB, seien die Sänger der „Harmonie“ gerade auch in den ersten Jahren des Bestehens doch oftmals mit Dampflok-bespannten Zügen der einstigen Gründungsunternehmen zu Sängerfesten und Chorwettbewerben in der näheren, aber auch weiteren Umgebung gereist. „Wir bedanken uns nicht nur bei Herrn Epe, sondern auch  bei den beteiligten Unternehmen Diedrich Schröder GmbH & Co. KG, Eduard Meyer GmbH & Co. KG Spedition, den Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH, der Thomas Holding GmbH sowie der Tiemann Landtechnik GmbH & Co. KG“, betont Heise. „Harmonie“ besingt „Männer-Träume“ Konzert zum 160-jährigen Geburtstag am 26. Oktober in Bremervörder Liborius-Kirche –Brass-Quintett „nur.blech“ mit dabei Von Thomas Schmidt BREMERVÖRDE. Der Bremervörder Männergesangverein „Harmonie“ bereitet sich zurzeit auf sein Geburtstagskonzert in der Liborius-Kirche am 26. Oktober vor. Nach einem intensiven Probenwochenende auf dem Vareler Friesenhof sind die Männer um Chorleiterin Marie-Louise Baabe gut gerüstet für ein ambitioniertes Programm, mit dessen Motto sie ein großes Thema musikalisch ausloten wollen: nämlich „Männer-Träume“. „Jeder stellt sich gewiss etwas anderes darunter vor. Und das ist auch unsere Absicht“, macht Viktor Sussek, Vorsitzender der MGV Harmonie, neugierig auf das Konzert in der Bremervörder Liborius-Kirche (Beginn 19.30 Uhr. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Die Männer der „Harmonie“ freuen sich auf ihr Geburtstagskonzert am 26. Oktober. Unter der Leitung von Marie-Louse Baabe ist der traditionsreiche Chor am vergangenen Wochenende in Varel gefahren, um sich im dortigen Friesenhof zwei Tage intensiv auf ihren Auftritt in der Liborius-Kirche vorzubereiten. Fotos (2): bz Zum 160-jährigen Geburtstag hat sich der der MGV „Harmonie“ selbst ein ganz besonderes Geschenk gemacht: In Zusammenarbeit mit dem Fotostudio Epe und mit Unterstützung regionaler Unternehmen ist mit allen Sängern eine Reihe außergewöhnlicher Fotos entstanden: Der Wasserstoffzug der EVB darf als Kulisse nicht fehlen. Foto: Epe Sorgt für eine spannende Abwechslung beim Chorkonzert: das Quintett „nur.blech“ aus dem hessischen Rotenburg an der Fulda. 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 › Wann: 26. Oktober, 19.30 Uhr › Wo: Liborius-Kirche, Bremervörde  › Karten gibt es zum Preis von zwölf Euro in der Lotto-Annahmestelle Adami in der Bremervörder Brunnenstraße und an der Abendkasse in St. Liborius. In Kürze 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬 앬   › Neue Mitglieder willkommen: Jeder Interessierte, der Freude am Hören von Musik hat und dabei gerne auch mal mitsingt (es muss nicht immer nur unter der Dusche sein), ist eingeladen, den Chor bei seinen Proben jeden Donnerstag um 20 Uhr im Hotel Daub zu besuchen www.mgvharmonie.de

Bremervörder Zeitung 10. Oktober 2019

Bremervörder Zeitung 11. Januar 2019

Ehrungen für verdiente Mitglieder des MGV „Harmonie“: Viktor Sussek (von links), Jörg Schlewitt, Marie-Louise Baabe, Gunter Vogt, Jochen Hake und Günter Falk. Foto: bz
Ein großer Geburtstag voraus
Vor dem Ausblick auf die kom- menden Aktivitäten ließen Schriftwart Gunter Vogt und der derzeitige Vorsitzende Vik - tor Sussek in kompakten Vor - trägen nochmals die vergange - nen zwölf Monate Revue passieren, die nicht nur durch die beiden Konzertabende im Wonnemonat Mai, sondern auch durch den gemeinsamen Auftritt mit dem Frauenchor „con brio“ aus Ebersdorf in Bad Zwischenahn im Herbst geprägt waren. Und während der überwie - gende Teil des aktuellen Vor- tandes mit Viktor Sussek, Frank Heise, Gunter Vogt und Ralf Baatz sich erst im kommenden Jahr zur (Wieder-) Wahl stellen muss, wurde Kassenwart Arno Scheidgen in seiner Wiederwahl einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Einen Wechsel gab es letztlich nur beim Amt des Notenwartes, welches das bisherige Vor - standsmitglied Jörg Schlewitt
nach einstimmiger Wahl und seinen eigenen Worten nach „in die deutlich jüngeren Hände“ von Rainer Voss legen konnte. Einen besonderen Dank sprach der Vorstand in der M i t g l i e d e r v e r s a m m l u n g schließlich Günter Falk aus, der sich im vergangenen Jahr mit viel Sachkenntnis um die Umsetzung der aktualisierten Datenschutzverordnung in der Harmonie verdient gemacht hatte womit letztendlich deutlich wurde, dass die fort- schreitende Digitalisierung der Gesellschaft auch im einfa - chen Vereinsleben angekom - men ist. Konzertreise und Jubiläum Weitaus bedeutender für das eigentliche Ziel der „Harmo - nie“, das Singen, war indes der Ausblick, den Chorleiterin Marie-Louise Baabe auf der Mitgliederversammlung prä - sentierte. „Stellvertretend für den anstehenden, ausgespro -
chen abwechslungsreichen Veranstaltungskalender wer - den die Sänger so bereits in wenigen Tagen die Besucher des Konzerts der Jungen Phil - harmonie Köln auf die Veran - staltung in der St.-Liborius- Kirche einstimmen“, heißt es in einer Mitteilung der „Har - monie“. Ein weiteres High- light verspricht eine Konzert- reise, welche die Sänger mit Partnern und Freunden des Chores ins rheinische Dans- weiler führt. Das gemeinsame Proben und Auftreten mit Männerchören aus Zeven, Alfstedt und Selsin - gen zum Kreischorfest im Juni sowie die erneute Teilnahme
am Seefest im August werden weitere Stationen der musika - lischen Reise durch das kom - mende Jahr sein. Einen ganz besonderen Stellenwert soll schließlich das geplante Jubi - läumskonzert der Harmonie Ende Oktober ein-nehmen. Dann wollen die Sän-ger gemeinsam mit dem Ensem- ble „nur.blech“ sowie einem abwechslungsreichen Pro - gramm aus bekannten und neuen Lie-dern in der ausver - kauften St.-Liborius-Kirche den 160. Ge-burtstag des jung - gebliebenen Männergesang - vereins feiern. (bz) www.mgvharmonie.de
BREMERVÖRDE. Mit der traditionsreichen Mitgliederversammlung gleich zu Beginn des neuen Jahres sind mehr als 30 Sänger des Männergesangvereins „Harmonie“ ins neue Jahr gestartet. Die nächsten Monate werden für die Sänger, so viel wurde bei der Vorstellung des musikalischen Programms schnell deutlich, eine Vielzahl von abwechslungsreichen Auftritten nicht nur in der Ostestadt bereithalten. Außerdem bereitet sich der Verein auf das 160-jährige Jubiläum im Oktober vor.
160 Jahre „Harmonie“
Im August 1859 verständigen sich 14 Männer im alten Schul - haus von Bremervörde auf die Gründung eines Männergesang - vereins, der den Namen „Harmo - nie“ tragen soll. Bereits 1863 tritt der Verein dem Niedersächsi - schen Sängerbund bei. Heute zählt der Verein rund 40 aktive Sänger. Neben den wöchentlichen Pro - ben jeden Donnerstag im Vereins - lokal Hotel Daub veran-staltet der Männergesangverein auch regel - mäßige Treffen und Konzerte mit befreundeten Gesang-vereinen
und gestaltet kirchliche Ver-anstal - tungen mit der St. Liborius Kirchen - gemeinde Bremervörde. Im Oktober feiert der Chor seinen 160. Geburtstag. Den geschäftsführenden Vorstand bilden heute Viktor Sussek (Vorsitz), Frank Heise (Stellvertr. Vorsitz), Arno Scheidgen (Finanzen) und Gunter Vogt (Sekretariat). Seit 2006 dirigiert Marie-Louise Baabe den Chor und wird dabei in der musikalischen Leitung von Ste - phan Winter stellvertretend unter - stützt.
letzte Änderung: 24.01.2020